Elternmentoren

Elternmentoren an der Schule Fährstraße

Seit zwei Jahren schon werden an der Schule Fährstraße im Rahmen des Projekts „Schulmentoren – Hand in Hand für starke Schulen“ interessierte Eltern zu Elternmentorinnen und Elternmentoren ausgebildet. Unter Anleitung unserer Schulkoordinatorin Ragna Tetzlaff hat sich eine sehr aktive Gruppe gebildet. Das sichtbarste Ergebnis dieser Arbeit ist das wöchentlich stattfindende Elterncafé, aber auch viele andere Veranstaltungen wären ohne den Einsatz unserer Elternmentoren nicht zustandegekommen.

Elternmentorinnen und Elternmentoren…

  • informieren andere Eltern über alles Wichtige an unserer Schule
  • erklären Eltern, was sie allgemein über Schule in Hamburg wissen müssen, damit ihre Kinder insgesamt eine erfolgreiche Schulzeit durchlaufen
  • beraten Eltern, wie sie ihre Kinder gut beim Lernen unterstützen können
  • helfen bei der Überwindung bestimmter Schwierigkeiten: z.B. können sie beim Ausfüllen von Formularen helfen, bei Elterngesprächen dolmetschen oder wegen der Teilnahme an Klassenfahrten beraten
  • wissen, wer weiterhelfen kann, wenn es mal ein größeres Problem gibt oder besondere Hilfe benötigt wird
  • ...leisten praktische Hilfe bei der Organisation von Elternabenden, Schulfesten etc.
  • ...unterstützen bei der Kommunikation zwischen Schule und Elternschaft.

Zukünftige Eltermentorinnen und Elternmentoren werden in einer 20stündigen Fortbildung gründlich auf ihre Aufgaben vorbereitet. Dabei erfahren sie auch selbst viel Wissenswertes über die Schule und das Schulsystem und können dieses Wissen dann später an andere weitergeben.

Die neue Ausbildung zur Elternmentorin hat am 19.1.2017 begonnen.

Wenn Sie Interesse haben oder vielleicht sogar noch einsteigen wollen, kommen Sie donnerstags ins Elterncafé oder schreiben Sie eine E-Mail an: ragna.tetzlaff@web.de.