Elternmentoren

 + aktuell  +++  aktuell   +++  aktuell   +++  aktuell  +++  aktuell  +++  aktuell   ++

Neue Ausbildung ab 1.2.2018

Wer hat Lust, andere Eltern zu unterstützen, zu informieren und zu beraten, damit sie sich an unserer Schule besser zurechtfinden?

Liebe Eltern der Schule Fährstraße,
mein Name ist Ragna Tetzlaff. Ich bin Klassenlehrerin der 1b und Ansprechpartnerin für die „Schulmentorenausbildung“. Ich freue mich, dass Sie daran interessiert sind, mehr über die Ausbildung zur Elternmentorin/zum Elternmentor zu erfahren.

Am 1.2.2018 beginnt eine neue Ausbildung. Was Sie dort lernen und wie Ihre späteren Aufgaben beim Einsatz in der Schule aussehen können, erzähle ich Ihnen gerne bei einer Tasse Kaffee oder Tee im Elterncafé, immer donnerstags zwischen 8 und 10 Uhr. Oder schreiben Sie eine E-Mail an: ragna.tetzlaff@web.de.

Mit herzlichen Grüßen

Ragna Tetzlaff

 

+ aktuell  +++  aktuell   +++  aktuell   +++  aktuell  +++  aktuell  +++  aktuell   ++

 

Elternmentoren an der Schule Fährstraße

Seit zwei Jahren schon werden an der Schule Fährstraße im Rahmen des Projekts „Schulmentoren – Hand in Hand für starke Schulen“ interessierte Eltern zu Elternmentorinnen und Elternmentoren ausgebildet. Unter Anleitung unserer Schulkoordinatorin Ragna Tetzlaff hat sich eine sehr aktive Gruppe gebildet. Das sichtbarste Ergebnis dieser Arbeit ist das wöchentlich stattfindende Elterncafé, aber auch viele andere Veranstaltungen wären ohne den Einsatz unserer Elternmentoren nicht zustandegekommen.

Elternmentorinnen und Elternmentoren…

  • informieren andere Eltern über alles Wichtige an unserer Schule
  • erklären Eltern, was sie allgemein über Schule in Hamburg wissen müssen, damit ihre Kinder insgesamt eine erfolgreiche Schulzeit durchlaufen
  • beraten Eltern, wie sie ihre Kinder gut beim Lernen unterstützen können
  • helfen bei der Überwindung bestimmter Schwierigkeiten: z.B. können sie beim Ausfüllen von Formularen helfen, bei Elterngesprächen dolmetschen oder wegen der Teilnahme an Klassenfahrten beraten
  • wissen, wer weiterhelfen kann, wenn es mal ein größeres Problem gibt oder besondere Hilfe benötigt wird
  • ...leisten praktische Hilfe bei der Organisation von Elternabenden, Schulfesten etc.
  • ...unterstützen bei der Kommunikation zwischen Schule und Elternschaft.

Zukünftige Eltermentorinnen und Elternmentoren werden in einer 20stündigen Fortbildung gründlich auf ihre Aufgaben vorbereitet. Dabei erfahren sie auch selbst viel Wissenswertes über die Schule und das Schulsystem und können dieses Wissen dann später an andere weitergeben.

 

Herzlichen Glückwunsch! Die 3. Elternmentoren-Qualifizierung wurde erfolgreich beendet. Wir freuen uns über Jana Heise, Sadaf Alawi, Akkiz Cicek, Sara Anowodji, Yasemin Dag und Belqis Atai als Verstärkung im Elternmentoren-Team. Jeden Donnerstag bereiten die Elternmentoren im Elterncafé ein Frühstück vor und stehen mit Rat und Tat zur Seite! Wir
freuen uns über Ihren Besuch!