Hamburg Towers-Grundschulliga

 

 

 

Am Anfang stand ein Basketball-Neigungskurs im Nachmittagsangebot der Schule Fährstraße. Aber der Kursleiter ist bei den Hamburg Towers aktiv, einem jungen Verein, der nicht nur eine erfolgreiche Zweitligamannschaft hat, sondern möglichst viele Wilhelmsburger Kinder und Jugendliche für den Basketballsport begeistern will. Und hier kommt die Basketball-Grundschulliga ins Spiel: Nicht nur an der Fährstraße sondern in drei weiteren Wilhelmsburger Grundschulen wurden aus Neigungskursen und AGs Mannschaften zusammengestellt, die  viermal in Vormittagsturnieren an einer der beteiligten Schulen aufeinandertrafen, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Am Ende stand dann ein großes Abschlussfinale in der Inselparkhalle („Home of the Hamburg Towers“). Die Mannschaft der Ganztagsschule Fährstraße hat sich im Verlauf der Begegnungen kontinuierlich gesteigert. In der dritten und auch in der vierten Runde gewannen unsere Jungen und Mädchen alle ihre Spiele und standen nach dem vierten Spieltag in der Gesamtwertung auf Platz 2. Sie hatten ihr Zusammenspiel verbessert und außerdem geschickt eine besondere Regel ausgenutzt: Ein Treffer zählt doppelt, wenn er von einem Mädchen geworfen wird.

Beflügelt von der Atmosphäre der großen, „richtigen“ Basketballarena und dem Jubel der mitgereisten Mitschüler und Lehrer gaben die Kinder aus dem Reiherstiegviertel im Finale noch einmal alles und konnten am Ende tatsächlich am Tabellenführer GS Stübenhofer Weg vorbeiziehen. Damit hat die Ganztagsschule Fährstraße die erste Saison der Hamburg Towers Basketball-Grundschulliga gewonnen! Herzlichen Glückwunsch an alle, die dazu beigetragen haben!

Nach der Fertigstellung des Cafeteria-Anbaus,  konnte endlich der zweite Basketballkorb auf dem Schulhof wieder genutzt werden – und das wurde auch Zeit, denn Basketball ist für viele Schüler der Schule jetzt zum neuen Lieblingssport geworden.

 

Die Abschlusstabelle der Towers-Grundschulliga 2016/17: