Spieleturnier 2018

Auch in diesem Jahr warfen, rannten, spielten, kämpften, alle Klassen – an jedem Tag der Woche  ein anderer Jahrgang – um den Siegerpokal in ihrer Disziplin. Los ging es am Montag mit dem Kegelball-Turnier, an dem alle ersten Klassen teilnahmen. Am Dienstag versuchten dann die zweiten Klassen, sich gegenseitig ihre Hütchen zu klauen. Am Mittwoch spielten die dritten Klassen Brennball und am Donnerstag trat der Jahrgang 4 zum Völkerballturnier an. Am Freitag  gehörte die Sporthalle schließlich einen ganzen Tag lang den Kindern der Vorschulklassen… Und weil an der Schule Fährstraße die Fähr… nein Fairness groß geschrieben wird, gab es bei jedem Jahrgangsturnier auch wieder einen Fairnesspokal zu gewinnen.

Hütchenklau (Jahrgang 2)

„Diebische“ Freude in den Gesichtern der Kinder, die es geschafft hatten, ein Hütchen zu stehlen, Begeisterung über erfolgreiche Ablenkungsmanöver und funktionierende Verteidigungsstrategien, Einsatz für die Mannschaft beim „Erlösen“ der abgeschlagenen Mitspieler – die Begeisterung war allen  Kindern anzusehen. Drei volle Stunden spielten alle voller Hingabe und freuten sich am Ende über ihre kleine oder große Trophäe die sie für ein Jahr mit in ihre Klasse nehmen durften. Der größte Pokal war übrigens der Fairness-Pokal, den hatte sich diesmal die 2b verdient, das Turnier gewann die 2d knapp vor der 2a.

Brennball (Jahrgang 3)

Auch beim Brennball setzten die Kinder die besonderen Herausforderungen des Spiels mit niemals nachlassender Begeisterung und viel Spielwitz um und lieferten sich bis zumSchluss einen spannenden Wettkampf.

Völkerball (Jahrgang 4)

Die Spannung war groß an diesem Vormittag in der Sporthalle und die Kinder der vierten Klassen feuerten sich lautstark an während der Spiele. Die verschärfte Regel, mit zwei Bällen zugleich zu spielen, steigerte die Dynamik und verlangte den Spielern volle Konzentration und taktisches Geschick ab.  Am Ende siegte die Klasse 4c knapp vor der 4b, und die Klasse 4a gewann den Fairnesspokal.

mehr zum Spieleturnier