Lesewoche

DieInselLiestSeit nunmehr 11 Jahren beteiligt sich die Schule Fährstraße wie fast alle Wilhelmsburger Schulen an der Aktion „Die Insel liest“.  Eine ganze Woche lang wird zu einem bestimmten Thema oder zu einem Autor eifrig gelesen, gebastelt und geforscht. Manche Klassen besuchen das Bilderbuchkino in der Bücherhalle oder Autorenlesungen. Die Jahrgänge 3 und 4 veranstalten einen Vorlesewettbewerb, die Gewinner dürfen sich am Zentralen Lesetag im Bürgerhaus Wilhelmsburg auf der Bühne mit den Siegern der anderen Schulen messen.  Alle Klassen  der Ganztagsschule Fährstraße präsentierten auch in diesem Jahr wieder ihre Ergebnisse in der Aula in einer wunderschönen Ausstellung für Mitschüler und Eltern, die auch noch am Tag der offenen Tür zu bewundern war.

Gemütliche Enge bei der Lesewochen-Präsentation in der Aula.
Frederick - immer noch eines der schönsten Bücher über die Kraft der Worte und der Phantasie.
Beim Basteln erlebten die Erstklässler die Geschichte nach.
Lernen mit Kopf, Herz und Hand ...
... und den verschiedensten Materialien.
Jahrgang 2 beschäftigte sich mit überall auf der Welt bekannten Fabeln.
In selbstgebauten Schau-Kästen...
... erwachten sie zum Leben.
Noch eine Lieblingsgeschichte: Der Regenbogenfisch.
Die dritten Klassen erforschten Leben und Werk von Astrid Lindgren.
 
Die vierten Klassen tauchten mit Hilfe einer spannenden Geschichte aus der Reihe
"Das magische Baumhaus" ...
... tief in die Welt der Pharaonen, Pyramiden und Mumien ein.
Die Internationale Vorbereitungsklasse nahm ihre Version von "Elmar" auf.
Nachzuhören auf YouTube.
Mit dem "Buchstabenbaum" und den "Satzraupen"
wurde spielerisch Lust aufs Lesen geweckt.
Mit Worten lassen sich schöne Gedanken ausdrücken.
Die Elternmentoren waren mit Kaffee, Tee und Informationen
über das beliebte Elterncafé vor Ort.