Ganztagsschule

Die Ganztagsschule Fährstraße ist eine teilgebundene Ganztagsschule.  Das bedeutet, dass die Schülerinnen und Schüler – wenn die Eltern es wünschen – jeden Tag kostenlos bis 16.00 Uhr in der Schule bleiben können.

Der eigentliche Unterricht – Lesen, Schreiben, Rechnen… –  endet  immer  um 14.00 Uhr (freitags um 13 Uhr),  danach können die Kinder aus einem großen Angebot von Nachmittagskursen wählen.  Alle Kurse enden um 15.30 Uhr.

Am Dienstag und Donnerstag müssen alle Kinder an einem Kurs teilnehmen, für den Montag, Mittwoch und Freitag können sie zusätzlich einen Kurs aussuchen. Die Kurse gehen immer über ein Halbjahr, also von September bis Januar und von Februar bis Juli.

Vor 8.00 Uhr und nach 16.00 Uhr sowie während der Schulferien ist ebenfalls eine Betreuung möglich, diese ist dann aber kostenpflichtig.

Die Anmeldungen zu den Kursen und Betreuungsangeboten werden immer rechtzeitig von den Klassenlehrerinnen verteilt oder können im Schulbüro abgeholt werden.  Im Elterncafé bekommen Eltern auch Hilfe beim Ausfüllen der Formulare.

Der Tagesablauf an der Ganztagsschule Fährstraße im Überblick

Ganztagsschule in Hamburg – Informationen für Eltern